Faltungen & Skulpturen

Simon Schubert, Flur EG 5, 2010, 42 cm x 59,4 cm

Papier ist aus der Kunst nicht wegzudenken. Für Zeichnungen, Aquarelle und Collagen wird es besonders häufig genutzt. Der Kölner Künstler Simon Schubert entwickelt eine eigene Technik, das Material zu bearbeiten, und kommt dabei völlig ohne Farbe aus. Er faltet. Der besondere Bezug zum Material verbindet Schuberts Faltungen mit seinen Skulpturen. Auch diese bestehen oft aus alltäglichen Materialien und spielen mit den Assoziationen des Betrachters.